Unser Blog

Fliegengitter reinigen ? Tipps für eine günstige und einfache Reinigung

Fliegengitter bringen einen hohen Nutzen, sie müssen aber auch einiges mitmachen. Durch Witterungsbedingungen, wie Blütenstaub, Regen, Sturm und andere Wetterlagen lagert sich ebenso Schmutz ab, wie beispielsweise durch Vogelkot. Das sieht nicht nur unappetitlich auch, sondern verschlechtert auch die Luftdurchlässigkeit und die Durchsicht. Besonders für den Sommer sollte das Insektenschutzgitter gereinigt werden, um eine gute Luftzirkulation zu gewährleisten. Aber auch, um die Langlebigkeit des Fliegengittergewebe und des Rahmens zu sichern, sollte das Gitter durch regelmäßige Reinigung instand gehalten und gepflegt werden.

Wenn keine größere Verschmutzung, wie Vogelkot, die Durchsicht versperrt, reicht es, die Fliegengittertür oder das -fenster ein bis zwei mal im Jahr gründlich zu reinigen. Mit einigen einfachen Haushaltstricks kann man allerdings auch zwischendurch schnell mal drüberwischen. So bleibt der Reinigungsaufwand stets gering. Der Aufwand, um ein Fliegengitter zu reinigen, ist allerdings generell eher gering. Es sind auch keine teuren Reinigungsmittel erforderlich oder gar gewünscht.

Unsere Tipps

Es muss noch nicht mal das Gewebe aus dem Rahmen entfernt werden, ganz im Gegenteil, in den meisten Fällen darf es nicht entfernt werden, da es bei Maßanfertigungen oft nicht möglich ist, es wieder einzuspannen.

Ganz einfach ist das trockene Abwischen zwischendurch. Es geht schnell, ist mit nicht viel Aufwand verbunden und kann beim Putzen nebenbei mal eben erledigt werden. Hartnäckiger Staub oder grobe Verschmutzungen bekommen Sie mit einer Schuhbürste gut weg. Normale Staubablagerungen von außen oder innen reinigen Sie am besten mit einem altbewährten Hausmittel: einem alten Nylonstrumpf. Der Staub haftet an dem Material perfekt und Sie können den Strumpf einfach wie einen Handschuh anziehen, um das Fliegengitter Fenster oder die Tür zu reinigen. Auch für Laubschutz bei Kellerschacht Fenstern kann die Schuhbürste oft schon den gröbsten Schmutz entfernen.

Bei härteren Verschmutzungen sollte man aber auch nicht zu starken Putzmitteln greifen, sondern einfach Spülmittel in warmem Wasser auflösen und mit einem weichen Schwamm das Gitter über der Wanne oder in der Dusche reinigen. Unbedingt sollten Sie die Seifenreste danach mit klarem Wasser abspülen. Abtrocknen können Sie das Fliegengitter oder Lichtschacht Abdeckung am besten mit Küchenrolle. So entfernt man dann den restlichen Schmutz.

Um das Material zu schützen, kann man eine Fliegengitter Tür über den Winter auch abnehmen, reinigen und verstauen. Im Winter fliegen nicht so viele Insekten herum, vor denn man den Innenraum schützen will. Um das Material zu erhalten, sollte es trocken gelagert werden, bestenfalls in einem Karton. So nutzt sich das Material durch die härteren Witterungsverhältnisse nicht so stark ab und es muss im Winter nicht so oft gereinigt werden.

Keine Kommentare zum Beitrag vorhanden

neues aus dem Blogmehr »
Fliegengitter bringen einen hohen Nutzen, sie müssen aber auch einiges mitmachen. Durch Witterungsbedingungen, wie Blütenstaub, Regen, Sturm und andere Wetterlagen lagert sich ebenso Schmutz ab, wie beispielsweise durch Vogelkot. Das sieht nicht nur unappetitlich auch, sondern verschlechtert auch die Luftdurchlässigkeit und die Durchsicht. Besonders für den Sommer sollte das Insektenschutzgitter gereinigt werden, um eine gute […]
Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!
Rezensionenmehr »
Fliegengittertür 120x240 cm EXCLUSIV
Ein tolles Produkt. Bestellung wurde völlig problemlos abgew
5 von 5 Sternen!