die regelmäßige Reinigung Ihrer Fliegengitter

Wie reinige ich mein Fliegengitter richtig? Wertvolle Tipps für mehr Freude am sauberen Insektenschutz

An einem Fliegengitter haben Sie besonders lange Freude, wenn Sie den Insektenschutz regelmäßig säubern. Großer Aufwand und teure Reinigungsmittel sind dazu normalerweise nicht erforderlich. Sie sollten allerdings bei der Reinigung und Pflege darauf achten, dass Sie Fliegengitter Gewebe aus Gaze ebenso gründlich dem Material entsprechend säubern wie Produkte aus Fiberglas, Edelstahl oder Aluminium. Der Rahmen des Fliegengitters ist dabei ebenfalls gründlich abzuwischen, um einen einheitlich sauberen Zustand zu erreichen. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie Fliegengitter aus den unterschiedlichsten Gewebearten richtig säubern und so für eine lange Haltbarkeit des Produkts sorgen. Denn saubere und regelmäßig gepflegte Fliegengitter sehen nicht nur ästhetisch ansprechend aus, sie danken es Ihnen mit einer deutlich längeren Lebenszeit.
 
 

Gitter und Rahmen mit warmer Seifenlauge gründlich reinigen

Am unkompliziertesten lassen sich Insektenschutzgitter mit einem stabilen festen Rahmen reinigen. Nehmen Sie dazu mit wenigen Handgriffen die komplette Fliegengitterkonstruktion aus dem Fenster- oder Türrahmen. Anschließend schrubben Sie je nach Verschmutzungsgrad mit Haushaltsbürste, Schwamm oder Lappen sowie warmer Lauge aus Neutralseife, Schmierseife oder Spülmittel das Gewebe gründlich sauber. Im nächsten Schritt spülen Sie die Lauge unter fließendem Wasser oder unter der Dusche sorgfältig von dem Gitter ab. Mit etwas Küchenkrepp reiben Sie das Gewebe schließlich trocken und montieren den Insektenschutz wieder an Fenster oder Tür. Achtung: Entfernen Sie niemals das Gewebe aus seinem Montagerahmen, denn ein zweites Mal ist eine Bespannung damit nicht möglich und die Konstruktion wäre als Insektenschutzgitter für immer unbrauchbar.

 

Staubfangtuch oder Nylonstrumpfhose für eine effektive Trockenreinigung
Leichtere und feinere Verschmutzungen wie Staub oder Ablagerungen von Pollen lassen sich unkompliziert ohne größere Reinigungsaktion mit einem speziellen Staubfangtuch entfernen. Das Material der Tücher ist elektrostatisch aufgeladen und zieht feine Schmutzpartikel an wie ein Magnet. Wasser müssen Sie dabei ebensowenig einsetzen wie beim Abreiben mit einer alten, mehrfach gefalteten Nylonstrumpfhose als simple, aber effektive Alterative zum Staubfangtuch. Das Material ist ein bewährtes "Hausmittel" für die schnelle Reinigung und nimmt nicht zu fest sitzenden Schmutz und Staub gut auf. Auch mit einem Haarföhn oder einem Staubsauger mit Bürstenaufsatz lässt sich Ablagerungen auf dem Fliegengittergewebe erfolgreich zu Leibe rücken. Allerdings sollten Sie bei diesen Geräten, um das Material nicht zu beschädigen, den Föhn auf Kaltstufe und den Staubsauger auf eine schwache Saugstufe stellen. Einfacher geht die rasche Entfernung von Staub und kleinen Schmutzpartikeln mit einer Schuhbürste oder einer Fusselrolle, mit denen man das Fliegengitter Gewebe immer wieder mal zwischendurch auf Vordermann bringen kann.

 

Schmutz und Reste von kleinen Insekten mit feuchtem Küchenpapier entfernen
Wer Fliegengitter Gewebe effektiv feucht säubern und dennoch kein Wasser verbrauchen will, der nimmt einfach ein paar Blatt Küchenpapier von der Rolle, nutzt den Morgentau, Nebel oder einen Regenschauer und reinigt das dann feuchte Gewebe mit einem Wisch. Auch kleinere Insekten lassen sich mit dem angefeuchteten Küchenkrepp gut von dem Fliegengittergewebe lösen. Immer daran denken: Auch die Rahmenprofile freuen sich und glänzen schön sauber, wenn sie in einem Arbeitsgang gleich mit abgewischt werden. Mit ein paar weiteren, nicht angefeuchteten Lagen von der Küchenrolle reiben Sie den Fliegenschutz im zweiten Arbeitsgang trocken.


Tipp für den Winter: Insektenschutz abmontieren und bis zum Frühjahrsputz einlagern

Die Arbeit mit der Pflege der Insektenschutzgitter können Sie sich erheblich erleichtern und auf die Reinigung über Monate verzichten, wenn Sie während der Wintersaison das Gewebe samt Rahmenprofilen abnehmen und einlagern. Wickeln Sie die Gitter sorgfältig in Decken oder Pappe, verstauen Sie die Teile im Keller, auf dem Dachboden oder in der Garage und packen Sie alles erst zum nächsten Großreinemachen im Frühjahr wieder aus. Denn Fliegen, Mücken und Konsorten sind so ab November bis Ende Februar und in den März hinein eher selten aktiv und Sie schonen Ihre Insektenschutzgitter bis zur nächsten krabbelnden und surrenden Saison.


Zum Fliegengitter Shop
neues aus dem Blogmehr »
Fliegengitter bringen einen hohen Nutzen, sie müssen aber auch einiges mitmachen. Durch Witterungsbedingungen, wie Blütenstaub, Regen, Sturm und andere Wetterlagen lagert sich ebenso Schmutz ab, wie beispielsweise durch Vogelkot. Das sieht nicht nur unappetitlich auch, sondern verschlechtert auch die Luftdurchlässigkeit und die Durchsicht. Besonders für den Sommer sollte das Insektenschutzgitter gereinigt werden, um eine gute […]
Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!
Rezensionenmehr »
Fliegengitter Fenster System PROFI Maßanfertigung oder Maßzuschnitt
Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung. Ich habe erst einma
5 von 5 Sternen!